Arbeitseinsatz am 1.April

Arbeitendes Lego Männchen
Zuletzt aktualisiert: 25 Januar 2019
Ein freiwilliger Arbeitseinsatz am 1. April, das muss doch ein Scherz sein. Zum Glück sahen ca. 30. Mitglieder (darunter 10 Kinder) der SG Rüsselbach dies anders.

Ab morgens 10 Uhr ging es los. Viele Baustellen wurden gleichzeitig angegangen. Doch anders als bei Autobahnbaustellen war der Fortschritt schnell sichtbar. Der Beachvolleyballplatz wurde aus seinem Winterschlaf geweckt und steht bei diesen Vorsommerlichen Temperaturen nun schon für Training und Wochenendspiele bereit. Eine andere Gruppe schnitt den mittlerweile stark eingewachsenen oberen Fussballplatz wieder frei. Eine ganze Hecke, die bereits daran war den Strafraum zu erobern, wurde abgeschnitten. Rund um die Gerätecontainer wurde klar Schiff gemacht und einige schon lange im Weg herumliegende Schätzchen weggeräumt. Die Hütte auf dem Sportgelände wurde von Ihrer alten Bar befreit und ausgefegt. Die kleinen SGR ˋler führten zusammen mit Michaela Rupprecht eine Säuberungsaktion durch und sammelten Müll auf dem gesamten Sportgelände ein. Bei einem gemeinsamen Pizzaessen konnten schon Pläne geschmiedet werden welche Baustellen noch angegangen werden müssen. Wir als Vorstände haben uns gefreut, dass so viele Helfer tatkräftig mit zugepackt haben. Ein herzliches Dankschön im Namen aller Mitglieder, die die Sportanlage nutzen.

Sollten Sie sich mit den Gedanken tragen Sport in der Gemeinschaft zu erleben so schauen Sie doch mal auf unserer Homepage vorbei (www.sgrüsselbach.de). Möchten Sie den Verein in der Realität kennen lernen so kommen Sie doch einfach bei den auf der Homepage angegeben Trainingszeiten vorbei. Bei vielen Angeboten können Sie ohne Vorbereitung sofort mitmachen. Das Vereinsleben können Sie bei der von uns ausgerichteten Sonnenwendfeier am 24.06.2017 kennenlernen. Das genaue Programm der Sonnenwendfeier wird zwar erst noch veröffentlicht aber so viel kann schon verraten werden, das Feuer wird wieder von einem 100 Meter weit entfernten Katapult angeschossen.